Babyschwimmen

Über die physikalischen Eigenschaften des Wassers, Auftrieb, Schwerelosigkeit und Widerstand wird in hervorragender Weise die Möglichkeit der Wahrnehmungsschulung geübt, da das Element Wasser alle Sinne anspricht. Außerdem lassen sich folgende Wirkungen feststellen:

  • Erfahrung einer Gleichgewichtsschulung mit kleinen Auftriebsmitteln oder über die Hände der Eltern
  • Stimulation der Wärme- und Druckrezeptoren der Haut
  • Training von Kreislauf und Atemfunktion, Stärkung der Abwehrkräfte
  • Schulung der allgemeinen Motorik und Körperkontrolle
  • Förderung der emotionalen Bindung miteinander durch den engen Hautkontakt zur Mutter (oder Vater)
  • Vermeidung / Verringerung der Wasserangst

Als günstigen Zeitpunkt für das Babyschwimmen gibt die Literatur den Beginn des 3. Lebensmonats an (für Wassertemperaturen von ca. 32°C). Wir erweitern den Zeitrahmen auf 3 - 24 Monate.

Der Kurs dauert 10 x 30 Minuten, jedoch sollten die Eltern (1 Elternteil befindet sich mit im Wasser) den Zeitpunkt zwischen Spaß und Unbehagen erkennen und das Wasser frühzeitig verlassen.

Mitzubringen wären Badekleidung, mehrere Handtücher (oder ein Bademantel für das Kind), eine Baumwoll-, Frottee-, Schwimmwindel- oder Badehose für das Kind.

Es muss kein ärztliches Attest für die Teilnahme vorliegen; von auffälligen Organschäden gehen wir nicht aus. Es gibt jedoch nur wenige Indikatoren, die gegen eine Teilnahme am Babyschwimmen sprechen: dazu gehören offene Wunden, Mittelohrentzündung, Fieber oder starke Erkältung sowie akute Pilzinfektionen.

Wichtig: Das Wasser bitte erst unter Aufsicht der Leitung betreten.
Es besteht die Möglichkeit, an Folgekursen teilzunehmen.
Kosten: 10 x 30 Minuten 70,00 € (es besteht keine Erstattungsmöglichkeit bei der Krankenkasse)

Babyschwimmen jeweils Donnerstags von 10:00 - 10:30 Uhr